Wenn die Temperaturen auf dem Thermometer immer weiter klettern, stehen die wichtigsten Wochen für den Tourismus vor der Tür – besonders in Spanien: Ostern und die Sommermonate. Viele europäische Länder haben über Ostern Ferien und da Spanien schon im März oder April Sonne und ein angenehmes Klima zu bieten hat, wählen tausende Touristen verschiedene Orte in Spanien als ihr Urlaubsdomizil. Ab Juni steigt diese Zahl sogar noch mehr, denn viele Urlauber zieht es an Strand und Meer.

Wie also kann Spanien erreichen, dass es eines der konstant führenden Länder hinsichtlich der Anzahl an Urlaubern aus dem Ausland bleibt? Verändert sich die Art des Tourismus der Reisenden? Dies sind einige Faktoren, die Unternehmen aus der Branche analysieren sollten, um die Führungsposition vor anderen Ländern auch weiterhin innezuhaben. Daher möchten wir den Fokus im Folgenden auf die vielversprechendsten Tourismusmärkte Spaniens richten.

desayuno hotel

 

Veränderungen im spanischen Tourismussektor

  • Art der Touristen: Obwohl die meisten Touristen, die vor allem ihren Frühlings- oder Sommerurlaub in Spanien verbringen, aus Deutschland, Großbritannien oder Frankreich kommen, wählen auch immer mehr Belgier Spanien als Feriendomizil. In den letzten Jahren kamen auch immer mehr Urlauber aus Russland, China oder Saudi-Arabien auf die Halbinsel.
  • Die Situation in Zahlen: Das 2015 war insgesamt ein Rekordjahr für den spanischen Tourismus – das Land erreichte eine Zahl von 68 Millionen  Urlaubern – und das nur in den Sommermonaten. Das bedeutete ein Anstieg von 6% verglichen mit 2014, da im Jahr zuvor 65 Millionen Urlauber nach Spanien kamen – im letzten Sommer lockte Spanien also 3 Millionen Touristen mehr auf die Halbinsel.
  • Wann buchen die Touristen ihre Reise? Es ist auch sehr wichtig zu wissen, wie die Gäste aus dem Ausland ihre Reservierungen tätigen, um ihnen im idealen Moment Urlaubspakete, Angebote oder spezielle Promotionen anzubieten. Franzosen sind beispielsweise Frühbucher, im letzten Jahr hatten sie die Reservierungen für den Sommerurlaub schon im April getätigt.

Kunden binden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist es, die Erfahrung einiger Kunden zu nutzen, damit diese wieder kommen oder Freunden und Verwandten das Reiseziel empfehlen. Dafür ist es wichtig, dass den Touristen beispielsweise während des Osterurlaubs attraktive Rabatte oder Angebote für den Sommerurlaub am selben Reiseort angeboten werden.

Wohin und wie reisen die ausländischen Touristen

Die ausländischen Touristen bevorzugen die spanischen Küsten als Aufenthaltsort. Sie kommen meistens mit ihren Familien und verbringen etwa 10 Tage in Spanien.  Wobei sie früher oft überlaufene Ferienorte besonders im Mittelmeerraum auswählten, suchen sie heute eher ruhigere Orte mit mehr Charme, an welchen sie das Meer und das gute Klima aber genauso gut genießen können.

Aunque con respecto al año anterior la mayoría de Comunidades Autónomas han incrementado el número de visitantes, una de las zonas no costeras que mayor aumento ha notado ha sido la región de Madrid, con una subida de casi el 27%. Quizá muchos turistas extranjeros aterricen en nuestro país a través de la capital y antes de viajar a otras zonas decidan pasar unos días conociendo la ciudad. Y es que hay que destacar que otro de los cambios que ha sufrido el mercado turístico es que el 73% de los extranjeros prefieren viajar sin paquete turístico, es decir, por su cuenta.

Obwohl die Mehrheit der spanischen autonomen Gemeinschaften einen Anstieg der Touristen verzeichnen konnnten, verbuchte die Region um Madrid mit fast 27% den größten Anstieg als Inlandsreisegebiet. Womöglich landen viele Touristen in der spanischen Hauptstadt, weil sie diese kennenlernen möchten und reisen dann von dort aus weiter. Hier muss auch eine weitere Veränderung  deutlich gemacht werden, die der Tourismusbranche zu schaffen macht: 73% der Urlauber bevorzugen es heute, ohne Urlaubspaket und auf eigene Faust zu reisen.

Pero que sean ellos los que decidan qué hacer en vacaciones no significa que no quieran realizar todo tipo de actividades. Analistas de Turespaña han revelado que el interés de los turistas extranjeros se está ampliando, y puesto que nuestro país es perfecto para realizar todo tipo de deportes y ofertas de ocio durante todo el año, están variando los hábitos turísticos. Dos de los deportes preferidos actualmente son el golf y el submarinismo; actividades que por las características climatológicas de otros países no pueden realizarse del mismo modo como en España.

Doch die Tatsache, dass die Touristen entscheiden, was sie in den Ferien machen möchten, heißt nicht, dass sie nicht trotzem alle möglichen Aktivitäten tätigen wollen. Analysten von “Turespaña” haben herausgefunden, dass das Interesse der Touristen immer breit gefächerter wird. In Spanien sind die verschiedensten Sportarten praktizierbar und es gibt das ganze Jahr über eine Vielzahl an Freizeitangeboten. Momentan zählen Golf und  Wassersportarten zu den beliebtesten Sportarten, die aufgrund des Klimas nicht überall  so gut ausführbar sind wie in Spanien.

Sicilia Playa

Ist der Tourismus der Zukunft schon Realität?

La población joven que ha crecido con la tecnología ‘bajo el brazo’ se han convertido en personas independientes y cuya principal motivación es viajar. Con respecto a otro gran grupo de viajeros más conservadores (prefieren hacer reservas mediante agencias o para ellos prima más la calidad que el precio), los millennials están cambiado algunos aspectos del turismo cuyas empresas del sector deben saber adaptarse si quieren seguir ganando clientes:

Die junge Bevölkerung ist mit der Technologie aufgewachsen, sind selbstständige Personen, die gerne reisen. Im Gegensatz zu einer weiteren Gruppe von Touristen, die etwas konservativer buchen (und ihre Reservierungen z.B. per Reisebüros tätigen und für die Qualität wichtiger ist, als der Preis), verändert die junge Generation der Touristen einige Aspekte des Tourismus, die Unternehmen der Branche wissen sollten und sich dementsprechend anpassen sollten, wenn sie auch weiterhin Kunden gewinnen möchten.

  • Online Service
  • Bessere Preise, weniger Komfort
  • Virtuelle Kundenbindung

Die Welt des Internets ist das tägliche Brot für die junge Generation der Touristen; sie sind in einem Hotel und posten ein Foto auf die Sozialen Netzwerke mit dem Standort und machen dadurch direkt für das Hotel Werbung – und das gratis! Mann muss verstehen, mit diesen kleinen Gratis-Werbung der Kunden eines Tourismus-Unternehmens umgehen zu können. Die virtuelle Kundenbindung beginnt in der “realen Welt”, das heißt, man muss es schaffen, den Kunden dazu zu bringen, dass er die Reise nicht nur wiederholt, sondern die Erfahrungen auch mit anderen möglichen Kunden teilt – denn diese vertrauen auf die Erfahrungsberichte ihrer Bekannten – ganz gleich ob diese guter oder schlechter Natur sind.

Auch der Online-Service wird täglich von dieser Gruppe genutzt. Flüge per Internet buchen, Unterkünfte oder Ausflüge  online buchen sind die gewöhnlichen Vorbereitungen der Touristen, die heute ganz anders getätigt wird als noch Jahre zuvor, als der Vorbereitungsprozess per Telefon oder im Reisebüro abgewickelt wurde. Der Tourismusmarkt richtet seinen Blick auf das “hier und jetzt”, die Schnelligkeit, dem Kunden die Entscheidung zu kaufen leicht zu machen; und das sollten alle Firmen der Branche zu nutzen wissen.

Und obwohl man im Urlaub eigentlich Komfort sucht, legen die Touristen der heutigen Generation den Fokus eher auf günstige Preise als auf gewisse “Privilegien”.

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR