Geld macht weder glücklich, noch beschert es uns bleibende Erinnerungen. Was wir schon lange vermutet hatten, bestätigt nun auch eine Studie, die im Journal of Positive Psychology der Staatlichen Universität in San Francisco veröffentlicht wurde.

Laut dieser Untersuchung sind die Erinnerungen von vielen vielseitigen persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen der Schlüssel für ein glückliches Leben. Wo kann man dies besser vereinen als auf Reisen – egal ob auf dem Kurztrip oder im ausgiebiger Strandurlaub – sie alle bleiben viel länger in Erinnerung als Shoppingtouren oder der Besitz materieller Gegenstände.

Aus wissenschaftlicher Sicht besteht das Rezept für ein glückliches Leben also nicht darin, sich materielle Wünsche sofort zu erfüllen, sondern Erinnerungen zu schaffen, die für immer bleiben. Daher sollten wir uns bewusst machen, dass es eine gute Idee ist, in langanhaltenes Glück zu investieren.

Das paradoxe Glück

Experten fanden anhand einer Reihe von Umfragen heraus, dass das Erreichen eines Ziels keine langandauernde Zufriedenheit zur Folge hat, sondern, dass dieses Gefühl mit der Zeit abschwächt. Wenn wir mit dem Bestreben, uns glücklich zu kaufen, auf Shoppingtour gehen, lässt das Gefühl von Freude über unsere Errungenschaften schnell nach, weil sich unsere Interessen im Laufe der Zeit ändern.

Daher sehen die Experten den Besitz nicht als eine Form des punktuellen Glücks, sondern als ständige Praxis. Belohnungen sind wichtig, obwohl die emotionale Erfahrung das ist, was uns wirklich in Erinnerung bleibt.

viajar-da-felicidad-3

Das Unbekannte als Glücks-Stimulator

Wenn das Unbekannte ein Glücks-Stimulator ist, gilt es, neue Orte zu entdecken und dadurch unvergessliche Erfahrungen zu sammeln. Reisen bringt Emotionen mit sich, die sich abheben von den Alltags-Freuden. Sich auf neue Abenteuer einzulassen, sich mit ungewohnten Situationen zu konfrontieren, lässt uns neue Emotionen erleben.

Gemeinsam reisen und aus dem Alltag ausbrechen

Reisen heißt auch, sich von Druck und Sorgen zu befreien. Die Routine zwingt uns dazu, auszubrechen aus dem Alltag mit dem Ziel, neue Erfahrungen zu erleben, zusammen mit anderen Menschen, mit denen wir gerne Zeit verbringen.

Zwar befriedigt Shopping den Wunsch, etwas zu besitzen oder sich etwas zu gönnen – aber der Zustand der Zufriedenheit hält laut der Studie nicht so lange an wie bei Reisen,

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR