Wir alle, die wir leidenschaftlich gerne reisen, haben immer ein Auge auf den Kalender gerichtet und zählen die Tage bis zum nächsten Urlaub. Seien es die Sommerferien, Ostern, Weihnachten oder verlängerte Wochenenden – ein Ausbruch aus dem Alltag ist uns immer willkommen. Das Budget, das Touristen für Ihre Reise zur Verfügung haben und das geeignete Reise-Datum ist allerdings von Jahr zu Jahr verschieden.

Daher sollten Eigentümer von Ferienunterkünften die unterschiedlichen Gegebenheiten jeder Reisesaison berücksichtigen, um das ganze Jahr über Gewinne erzielen zu können. Das Problem ist, dass viele Eigentümer festgelegte Tage für die Buchung fordern, was manchmal zur Folge hat, dass sie potentielle Gäste verlieren.
Um Ihre Unterkunft im besten Fall 365 Tage im Jahr belegen zu können, müssen Sie nur die Nachfrage der Touristen für die verschiedenen Monate analysieren. Im Folgenden haben wir einige hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt.

Villa con piscina en Ibiza ocupación

Wie viele Tage sollte man die Unterkunft vermieten?

  • Sommer. Obwohl sich die Wirtschaftskrise der vergangenen Jahren auch auf den Tourismussektor ausgewirkt hatte, ist die Branche dabei, sich zu erholen und die Nachfrage wird besonders für die Sommermonate wieder höher. In der Regel wird eine Ferienunterkunft durchschnittlich 1,5 Wochen lang gemietet, deshalb fordert die Mehrheit der Vermieter eine Mindestanzahl von Tagen für die Buchung ihrer Unterkunft. Viele von ihnen setzen auch den An- und Abreisetag an einem Samstag an, da die meisten Touristen am liebsten am Wochenende reisen. Die Sommersaison beginnt Mitte Juni und dauert bis September an, wir empfehlen Ihnen aber, nur im Juli und August auf fixe Regelungen bezüglich des Datums zu bestehen, denn zu Beginn und gegen Ende des Sommers brauchen Touristen oft etwas mehr Flexibilität bei der Buchung Ihres Urlaubs.
  • Ostern. Die besten und höchsten Zahlen für den Tourismus-Sektor bringt natürlich der Sommer, darauf folgen die Osterferien, die allerdings einen kleinen unangenehmen Beigeschmack haben – Ostern ist im Gegensatz zu anderen Ferien, die oft von Land zu Land variieren, überall zur selben Zeit, genau wie Weihnachten. Zumindest sind die Schulferien um das Osterdatum herum ein wenig verschieden, was den Vermietern der Unterkünfte Spielraum bietet, den Kunden flexiblere Daten anzubieten.
  • Feiertage und lange Wochenenden. Wie sehr wir Feiertage und lange Wochenenden doch lieben! Für Reisefreudige bieten sie die perfekte Gelegenheit, außerhalb der Ferien und Hauptsaison die Koffer zu packen. Feiertage sind oft von Land zu Land verschieden und bieten Vermietern eine gute Möglichkeit, die Unterkunft mit Gästen zu belegen. Markieren Sie sich diese Feiertage dick im Kalender, denn es gibt viele Touristen, die lieber außerhalb der Hauptsaison reisen.
  • Weihnachten. Eine weitere beliebte Urlaubszeit, für welche wir Ihnen empfehlen, so flexibel wie möglich zu sein, sind die Weihnachtsfeiertage. Es gibt immer mehr Familien, die über Weihnachten, Silvester und Neujahr mit ihren Liebsten und Freunden verreisen möchten. Die Tage, in welchen sie sich Urlaub nehmen können, sind aber verschieden – Familien mit Kindern müssen sich natürlich nach den Ferien orientieren. Deshalb empfehlen wir Ihnen, auch beim Vermieten Ihrer Unterkunft in den Weihnachtsfeiertagen flexibel zu sein und den Kunden frühere oder spätere An- und Abreisedaten zu gewähren.
  • Wochenenden. Nicht wenige Touristen nutzen auch das Wochenede für einen kleinen Ausbruch aus dem Alltag. Ein Wochenend-Trip als Überraschungsgeschenk, eine kleine Geburtstags-Reise, oder ein Kurzurlaub zum Hochzeits- oder Jahrestag – Gründe gibt es viele. Wir empfehlen: Beschränken Sie Ihre Gäste nicht auf eine Mindestanzahl von zwei Nächten, es gibt viele, die am Samstagmorgen noch arbeiten müssen und es sich nicht leisten können, den Urlaub schon am Freitag zu starten. Eine andere Möglichkeit wäre, das komplette Wochnende mit Rabatten oder speziellen Angeboten zu bewerben.

Warum sollten Sie es riskieren, potentielle Kunden zu verlieren, nur, weil Ihnen die selbst gesetzten Regelungen einen Strich durch die Rechnung machen? Nutzen Sie die möglichen Urlaubstage der Touristen und bieten Sie Ihnen höchste Flexibilität beim Buchen Ihrer Unterkunft, um Ihre Ferienwohnung oder -haus auf das ganze Jahr über verteilt belegen zu können. Sie müssen sich nur ein wenig Zeit nehmen, um die Nachfrage Ihrer Kunden und deren bevorzugte Reisezeiten zu analysieren – Sie werden sehen, schon bald sind Ihre Unterkünfte nicht nur zur Hauptsaison belegt.

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR